Monat: September 2017

Annecy mon Amour

Annecy mon Amour

Annecy mon Amour! 20 – 22. September 2017   Wer Annecy nicht liebt, kennt es wohl einfach noch nicht – anders kann ich mir das sonst nicht erklären. Falls du noch nicht verliebt bist, dann nutze die nächst beste Gelegenheit und fahre hin! Mit gut […]

Rezept Joghurtkugeln

Rezept Joghurtkugeln

Rezept Joghurtkugeln   Eigentlich ist das Internet voll mit Rezepten. Überraschen können mich höchstens noch spezielle Kombinationen. Doch dieses Rezept möchte ich dir schreiben, und zwar weil es – eine besondere, aber auch ganz einfache Herstellungsart ist – unzählige Varianten damit möglich sind – eine […]

Kochduell XL

Kochduell XL

Kochduell XL

Hast du Spass am Kochen? Bist du kreativ? Wagst du gerne etwas Neues? Dann ist dieses Duell genau das Richtige für dich!

 

Die Idee:

Ursprünglich war das Kochduell eine TV-Sendung auf VOX von 1997 – 2005. Zwei Kandidaten kauften für je zehn Euro Lebensmittel ein. Diese wurden, zusammen mit einem Profikoch, in 15 Minuten zu einem kreativen Menü verarbeitet. Eine Jury entschied, wer gewonnen hatte.

Ich mochte die Serie, weil ich jeweils selber überlegte, was ich mit den Produkten kreieren würde. Zudem fand ich die Kompositionen der Kochteams spannend und inspirierend. Und, trotz Zeitdruck, wurde attraktiv angerichtet.

Mein damaliger Lebenspartner und ich kochten beide gerne, und ich schlug ein persönliches Kochduell vor: An einem Abend würde er kochen, an einem anderen Abend ich.

 

Unsere Regeln:

Falls du Lust hast, ein solches Kochduell zu veranstalten, kreiere deine eigenen Regeln. In der VOX-Sendung gab es ein Budget von zehn Euro und nur 15 Minuten Kochzeit. Vieles war jedoch vorbereitet: Heisses Wasser im Thermoskrug, vorgeheizter Backofen, und so weiter. Und Profiköche können zehnmal so schnell Gemüse schnippeln wie ich…

 

Als Anregung findest du nachfolgend unsere Regeln:

An einem Abend kocht Kandidat A, an einem anderen Abend Kandidat B. Im Normalfall hat man ja auch nur eine Küche zur Verfügung.

Die Jury besteht aus Freunden – in unserem Fall war es ein befreundetes Paar.

Der Einkauf wurde jeweils von der NICHT KOCHENDEN Person getätigt – sonst könnte man vorab schon planen.

Wir legten ein Budget von Fr. 40.- fest (ca. 35 Euro) für 4 Personen – exklusive Wein und Grundnahrungsmittel, die man im Normalfall zu Hause hat: Milch, Rahm, Beilagen wie Teigwaren und Käse, Gewürze, Öl,… Diese durften zusätzlich verwendet werden.

Der Einkauf musste fair sein: Also Produkte aus verschiedenen Bereichen (Gemüse, Fleisch,…) und gut verwertbar (also nicht nur Gummibärli oder so).

Beim Kochen mussten die Zutaten eine tragende Rolle spielen – nur als Dekoration war nicht erlaubt.

Bei der Planungs- und Kochzeit setzten wir zwei Stunden ein. Sollte das Essen also um 19 Uhr auf dem Tisch stehen, bekam der Kochkandidat um 17 Uhr die Einkaufstüte überreicht. Countdown läuft!

Die Jury entschied nach dem zweiten Abend, wer besser gekocht hatte. Der Verlierer musste den Gewinner zu einem Ausflug oder ähnliches einladen. Bei Unentschieden gab es zwei Ausflugsprogramme.

 

Was du brauchst:

  • Eine ordentlich eingerichtete Küche. Es ist einfacher, wenn man sich bereits darin auskennt.
  • Übliche Grundnahrungsmittel sollten vorhanden sein, wie z.B. ein paar Beilagen, Rahm, Gewürze, …
  • Eine wohlwollende Jury… schliesslich soll es Spass machen!
  • Getränke wie Wasser, und auf Wunsch Wein. Kaffee… vielleicht sogar ein Apéro?
  • Klären, wer den Tisch deckt und eventuell dekoriert.
  • Kreativität, gute Laune und Missglückcoolness!

 

Warum es so Spass macht:

Bereits den Einkauf fand ich eine echte Herausforderung! Das erste Mal, dass ich im Laden jeden Franken genau überschlagen habe! 40 Franken für vier Personen sind vor allem wegen Fleisch oder Fisch ruckzuck weg. Zudem wollte ich vielseitige Produkte anbieten, ziemlich nett sein aber nicht zu nett, und die Chance haben, etwas Feines zum Essen bekommen.
Es lässt sich nicht vermeiden, dass man damit in Gedanken Menüs kreiert – und mein Partner hat alles komplett anders eingesetzt! Höchst spannend!

Jeder geht auf seine eigene Weise ans Kochen.
Ich habe ziemlich rasch ein mehrgängiges Menü zusammengestellt. Sich für etwas entscheiden war nicht ganz einfach, gibt es doch unzählige Möglichkeiten.

Mein Partner wirkte nicht so strukturiert. Er hat irgendwie begonnen, und ganz kurz vor Ende noch einmal umgeplant und den Grill auf dem Balkon aufgeheizt!

Drei bis vier Gänge sind machbar – und es war wirklich alles super lecker! Ohne Kreativität und spezielle Kombinationen geht es nicht. Man muss etwas wagen, von Bekanntem und der Routine abweichen.
Oft bleiben ein bis zwei Lebensmittel übrig, die man irgendwo noch unterbringen muss – gar nicht so einfach!

Eine nette Jury (und hoffentlich auch ein netter Partner) ist voll des Lobes – ausser, du hast es wirklich total verbockt. Wie auch immer, das Duell wird dir in Erinnerung bleiben! Du kannst entweder voller Stolz von deinen vier kreativen Gängen erzählen oder über ein totales Chaos lachen.

Kochduell XL

 

Kochduell XXL:

Du möchtest noch ein bisschen mehr? Hier ein paar Ideen:

Macht ein Thema ab, wie zum Beispiel ein Menü vom Meer, eine Farbe (Orange passt gut zum Herbst), ein bestimmtes Land oder Kontinent, Kochgeräte (nur Backofen, nur Grill,…), vegetarisch, mindestens vier Gänge,….
Oder nutze nur Lebensmittel, die in deinen Vorratsschränken, Kühlschrank und Tiefkühler sind.

Bewertet das Anrichten oder den Zustand der Küche nach dem Kochen. Oder die Dekoration auf dem Esstisch.

Wer mag, könnte ein Foto- oder Filmprojekt daraus machen! Vielleicht entstehen Ideen und Gerichte, die auch die Welt unbedingt kennenlernen muss!

 

Jetzt bist du dran!
Also los, such dir deinen Gegner, mach die Regeln ab, lad die Jury ein!

Was hältst du von der Idee? Wenn du dich bereits duelliert hast: erzähl doch mal! Ich freue mich auf deine Zeilen!

 

P.S.: Bei uns stand am Schluss Unentschieden – er hat mich ins Ballett eingeladen, ich ihn zu einem Konzert. Vom Einkauf bis zu den Ausflügen – alles einfach unvergesslich!

 

Romantische Strasse

Romantische Strasse

Romantische Strasse 30.8.- 1.9.2017   Inspiration Ich bin Sammlerin… nein, nein, nicht Kaffeerahmdeckeli, Briefmarken oder Minionsfiguren. Sondern Ideen und Inspiration: für Kreatives, Reisen, Kochen. Nachdem ich einmal hunderte von Zeitschriften aussortiert habe, mache ich das jetzt fortlaufend: diese werden nach einer kurzen „Herumliegezeit“ zerteilt, und […]