Urchig moderne Dörrbohnen-Wähe

Urchig moderne Dörrbohnen-Wähe

Urchig moderne Dörrböhnen-Wähe

 

Vor einigen Wochen habe ich beim Einkaufen Dörrbohnen entdeckt. Eigentlich liebe ich die grünen Dinger, aber ich denke einfach gar nie daran!

Es gab sie zum Abendessen ganz konventionell mit Kartoffeln und Saucisson, das war fein und passte zum winterlichen Mistwetter. Ich könnte bald wieder einmal Dörrbohnen kochen, überlegte ich mir… Aber ging das auch ein bisschen kreativer, moderner, frischer? Die Millionen Rezepte im Internet zeigten wenig Euphorie. Na gut, ich würde einfach selber kreativ werden.

Saucisson hmmm….

 

Gesagt getan, darum biete ich dir hier mein Dörrbohnenwähenrezept an!

 

Nettoarbeitszeit  ca. 30 Minuten. Zusätzlich 1 Stunde Bohnen einweichen und 30 Minuten Wähe backen.

Reicht für 3 – 4 hungrige Esser

 

Zutaten:

Du brauchst:

Ein Pack Dörrbohnen

Eine Saucisson (oder andere geräuchte Wurst zum heiss essen)

1 runder Kuchenteig (ich habe Vollkorn gewählt, geht aber alles)

½ Liter Bouillon

3 Eier

2 dl Milch oder 1 dl Milch und 1 dl Rahm

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Gewürzsalz (ich habe Bärlauchsalz genommen)

Pfeffer

Ev. ein wenig Reibkäse

Ev. frische Kräuter

Zutaten Dörrbohnen-Wähe

 

 

So geht’s:

Dörrbohnen eine Stunde in Wasser einweichen.

 

Wasser abgiessen, die Bohnen zusammen mit der klein geschnittenen Zwiebel, den geschnittenen Knoblauchzehen, der Bouillon und der Saucisson im Dampfkochtopf 15 Minuten kochen.

Im Dampfkochtopf

 

Backofen auf 200 Grad Umluft oder Ober- und Unterhitze einschalten.

 

Kuchenteig auf ein rundes Blech legen, fleissig mit der Gabel einstechen (vorzugsweise in Kinderarbeit…. lach).

Kuchenteig einstechen

 

Eier, Milch und  Gewürze gut verquirlen.

Guss verrühren

 

Die Bouillon der Bohnen in eine Schale abgiessen – das gibt eine wunderbare Suppe!

 

Die Bohnen auf dem Kuchenteig verteilen.

 

Der Saucisson eventuell die Haut abziehen (bei mir hat sie sich stark gelöst. Sie kann aber problemlos gegessen werden) und in dünne Scheiben schneiden.

Hübsch auf den Bohnen anrichten.

 

Guss über die Bohnen giessen.

 

Nach Lust und Laune wenig Reibkäse über die Saucissonscheiben streuen – dies macht sie herrlich knusprig.

Ein paar Kräuter wären auch super – leider hatte ich nichts da.

 

Die Wähe für 25 – 30 Minuten backen. Junior empfiehlt: nicht aus den Augen lassen!

Wähe im Backofen

 

Heiss geniessen. En Guete!

Dörrbohnen-Wähe

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.